> Praxisveranstaltungen > Praxisvorlesungen

Praxisvorlesungen

Im Rahmen von Praxisvorlesungen laden wir renommierte Experten aus der Versicherungsbranche ein, die an einem Beispiel aus Ihrem Unternehmen die Umsetzung der theoretischen Anforderungen in der Praxis aufzeigen. Mit dieser Vorlesung bietet Ihnen unser Institut eine praktische Ergänzung zu den theoretischen Inhalten der Vorlesungen der Versicherungsbetriebslehre sowie der Wirtschaftswissenschaften und vor allem einen Einblick in den Alltag eines Versicherungsunternehmens.

Zehnte Praxisvorlesung

Die Praxisvorlesung im Sommersemester 2017 führten wir erneut gemeinsam mit der Finanz-DATA GmbH durch. Im Rahmen dieser Praxisvorlesung behandelte Herr Torsten Nietz das Thema „Digitalisierung in ausgewählten Versicherungsprozessen“. Nach den einführenden Grundlagen zur Digitalisierung veranschaulichte Herr Nietz potenzielle Auswirkungen auf einzelne Prozesse anhand der Wertschöpfungskette im Versicherungsunternehmen.

Neunte Praxisvorlesung

Die neunte Praxisvorlesung im Sommersemester 2016 führten wir gemeinsam mit der Finanz-DATA GmbH durch. Im Rahmen dieser Praxisvorlesung behandelte Herr Torsten Nietz das Thema „Digitalisierung und die Auswirkungen auf die Prozesse in der Assekuranz“. Nach den einführenden Grundlagen zur Digitalisierung veranschaulichte Herr Nietz potenzielle Auswirkungen der Digitalisierung auf das Geschäftsmodell und die Prozesse der Versicherungsunternehmen. Anschließend wurden InsurTechs als neue Marktteilnehmer vorgestellt, um abschließend mit den Studierenden eine mögliche Roadmap zur Digitalisierung zu diskutieren.

Achte Praxisvorlesung

Die achte Praxisvorlesung im Sommersemester 2014 führten wir gemeinsam mit der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft durch.

Im Rahmen dieser Praxisvorlesung sprach Herr Marc Böhlhoff rund um das Thema „Wertorientierte Steuerung in der Lebensversicherung“. Beginnend mit den aktuellen regulatorischen Entwicklungen und einer Benchmark-Studie zum internen Umsetzungsstand der Solvency II-Richtlinien wurde abschließend das Modell der wertorientierten Steuerung gemeinsam mit den Studierenden erörtert.   

Siebte Praxisvorlesung

In Zusammenarbeit mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, vertreten durch Herrn Florian Möller und Herrn Robert Kunze, fand die Praxisvorlesung des Wintersemesters 2013/2014 am 17.12.2013 im Rahmen der Vorlesungsreihe „Versicherungsmanagement – Rechnungslegung im Versicherungsunternehmen“ statt. Anhand des aktuellsten Branchenmonitors der V.E.R.S. Leipzig GmbH und den darin aufgeführten Kennzahlen wurden ausgewählte Aspekte durch intensive Diskussionen den Studierenden näher gebracht.

Sechste Praxisvorlesung

Die sechste Praxisvorlesung im Wintersemester 2012/2013 führten wir gemeinsam mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft durch.

Im Rahmen dieser Praxisvorlesung sprachen Herr Florian Möller und Herr Franz-Josef Wallenfang rund um das Thema „Aktuelle Themen zur handelsrechtlichen Bilanzierung von Versicherungsunternehmen aus Sicht eines Wirtschaftsprüfers“. Neben den allgemeinen Themen zur Bewertung von Kapitalanlagen wurden das aktuelle Niedrigzinsumfeld und die Bewertung von Anteilen an verbundenen Unternehmen und Beteiligungen intensiv diskutiert. 

Präsentationen

Um diese Downloads sehen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Fünfte Praxisvorlesung

Die fünfte Praxisvorlesung im Sommersemester 2012 führten wir gemeinsam mit der AXA Konzern AG am 05. Juli 2012 durch. Im Rahmen dieser Praxisvorlesung sprach Herr Marco M. Becker, Leiter Value & Risk Management - Governance
& Projektleiter Solvency II, zu den Auswirkungen von Solvency II auf die Unternehmenssteuerung. Insbesondere die Erläuterungen hinsichtlich der potenziellen „Auswirkungswellen“ auf die verschieden Unternehmensbereiche führten zu intensiven und spannenden Diskussionen.

Präsentationen

Um diese Downloads sehen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Vierte Praxisvorlesung

Die vierte Praxisvorlesung im Sommersemester 2010 führten wir gemeinsam mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft am 01. Juli 2010 durch. Im Rahmen dieser Praxisvorlesung sprach Herr Ingo Behrends, Aktuar, und Herr Sebastian Lange, Audit Insurance, rund um das Thema „Unternehmenssteuerung“ aus praktischer Sicht. Dabei wurden insbesondere folgende Inhalte vorgestellt: Solvency II und wertorientierte Unternehmenssteuerung im Versicherungsunternehmen.

Präsentationen

Um diese Downloads sehen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Dritte Praxisvorlesung

Die dritte Praxisvorlesung im Sommersemester 2010 führten wir gemeinsam mit der Württembergischen Gemeinde-Versicherung a.G. am 12. Mai 2010 durch. Im Rahmen dieser Praxisvorlesung sprach Herr Olaf Bechtold, Accountmanager, über das Thema „Vertriebskanal Internet für Versicherungen“. Dabei wurden folgende Inhalte vorgestellt: Allgemeiner Überblick über den Vertrieb von Versicherungsunternehmen sowie eine detaillierte Betrachtung des Internetvertriebs von Versicherungsprodukten aus Kunden- und Unternehmenssicht. 

Präsentationen

Um diese Downloads sehen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Zweite Praxisvorlesung

Die zweite Praxisvorlesung fand im Wintersemester als Bestandteil der Vorlesung Rechnungslegung im Versicherungsunternehmen gemeinsam mit der Gothaer Finanzholding AG am 14. Januar 2010 statt. Dabei legte Frau Anja Bauer, Gruppenleiterin Konzernrechnungswesen, Rating, Controlling der Gothaer Finanzholding AG im Rahmen der Praxisvorlesung den Schwerpunkt auf das Thema Konzernabschlüsse von Versicherungsunternehmen. Innerhalb des Vortrags wurden folgende Sachgebiete vorgestellt: vom Einzelabschluss nach HGB über die Erstellung eines Einzelabschlusses nach IFRS zum Konzernabschluss nach IFRS - Durchführungsschritte der Konzernabschlusserstellung.

Erste Praxisvorlesung

Die erste Praxisvorlesung wurde gemeinsam mit der Wüstenrot & Württembergischen AG am 02. Juli 2009 durchgeführt. Im Rahmen dieser Praxisvorlesung sprach Herr Axel Spille, Abteilungsleiter Rechnungswesen der Württembergischem Versicherung AG, rund um das Thema Erstellung des Jahresabschlusses im Versicherungsunternehmen. Dabei wurden folgende Inhalte vorgestellt: Allgemeiner Erstellungsprozess (vom Kick-Off bis zur Hauptversammlung), die Versicherungstechnik und deren Anforderungen (Kalkulation/Bewertung) sowie das Zusammenspiel zwischen Aktuar und Wirtschaftsprüfer.