> Abschlussarbeiten > Master-Arbeiten

Masteranden der Versicherungsbetriebslehre

In Arbeit befindliche Masterarbeiten

Thema
Smart Contracts zwischen Erst- und Rückversicherungsunternehmen: Eine Analyse auf Basis einer generischen Wertschöpfungskette der RVU
Wertorientiertes Risikomanagement von Versicherungsunternehmen unter dem
Einfluss von Solvency II
Alternativer Risikotransfer von Elementarereignissen unter besonderer
Berücksichtigung von Niedrigzinsphase, Solvency II und internationaler
Rechnungslegung
Versicherungsmarketing für die Generation Y
Infrastruktur und erneuerbare Energien als Kapitalanlagen für Versicherungsunternehmen – status quo und Zukunftsperspektiven

Fertiggestellte Masterarbeiten

Thema
Solvency II für Versicherungsunternehmen und Finanzmarktstabilität – eine ökonomische Analyse (09/17)
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Rolle von Rückversicherungsunternehmen (09/17)
Kooperationsstrategien etablierter Versicherungsunternehmen mit InsurTechs: Zielstellung, Ansätze, Herausforderungen und Ergebnisse (09/17)
Die Absicherung von Shared Mobility Services – Herausforderungen und Chancen
für die Versicherungswirtschaft (06/17)
InsurTechs in Deutschland: Analyse und Clusterung der Geschäftsmodelle mithilfe einer generischen Wertschöpfungskette in der Assekuranz und Würdigung der Chancen und Risiken für Versicherungsunternehmen (06/17)
Kapitalmarktorientierte Bewertung von Versicherungsgesellschaften (06/17)
Reputationsmanagement im Versicherungsunternehmen (05/17)
Cyberversicherung in Deutschland: Anforderungen, Risiken und Potenziale (05/17)
Vergütungsmodelle für den Vertrieb von kapitalbildenden Lebensversicherungen
(unter Berücksichtigung von regulatorischen Anforderungen,
Kundenorientierung und wertorientierter Steuerung im
Versicherungsunternehmen) (04/17)
Konzerninterne Risikotragung durch Captives: Eine Analyse von Chancen und
Herausforderungen unter besonderer Berücksichtigung des aktuellen
Marktumfelds (04/17)
Schadenregulierung im Zeitalter der Digitalisierung: Möglichkeiten und
Grenzen der Nutzung unter Einsatz moderner IT-Systeme (04/17)
Blockchain in der Assekuranz (02/17)
Datengenerierung im Zeitalter der Digitalisierung – Herausforderungen für Versicherungsunternehmen im Spannungsfeld zwischen Kundennutzen und Datenschutz (11/16)
Smart Health – Entwicklungspotenziale der privaten Krankenversicherung in einer digitalisierten Welt (11/16)
Alternativer Risikotransfer von Langlebigkeits- und Zinsänderungsrisiken in der Lebensversicherung unter besonderer Berücksichtigung von Derivaten und Verbriefungskonzepten (10/16)
Flüchtlinge und Versicherungswirtschaft (10/16)
Finanzinstrumente – Klassifikation, Bewertung, Herausforderungen und Auswirkungen und Herausforderungen im Versicherungsunternehmen (10/16 )
Kommunikationsstrategien in der Versicherungsbranche – Ansätze zur Imageverbesserung (09/16)
Potenziale der Digitalisierung für Assistance-Geschäfte von Versicherungsunternehmen (09/16)
Infrastruktur und erneuerbare Energien als Kapitalanlagen für Versicherungsunternehmen – status quo und Zukunftsperspektiven (09/16)
Zukunftsperspektiven der Versicherungsmaklers vor dem Hintergrund der Digitalisierung (07/16)
Das Geschäftsmodell „Hedge fund-backed reinsurance“ und der Einfluss auf den traditionellen Rückversicherungsmarkt (05/16)
„Allianz Perspektive“ und „Allianz Komfort Dynamik“ – eine neue Produktgeneration in der Lebensversicherung (04/16)
Neue“ Haftpflichtrisiken: Deckungsbedarfe, Versicherbarkeit und Produktkonzepte – eine theoretische und empirische Analyse (04/16)
Risiken des Autobauers als Verkäufer und Finanzdienstleister im Wachstumsmarkt Elektrofahrzeuge und deren Absicherung von Versicherungsprodukten – am Beispiel Tesla Motors (04/2016)
Start-Ups in der Assekuranz: Chance oder Bedrohung für etablierte Versicherungsunternehmen? (04/2016)
Unternehmensnachfolge für Versicherungsmakler unter besonderer Berücksichtigung der Bestandsübertragung – Erfolgsgrößen und –faktoren aus Sicht des abgebenden sowie aufnehmenden Maklerunternehmens (02/16)
Kapitalanlagemanagement von Lebensversicherungsunternehmen im Geschäftsfeld „Hybridprodukte“ unter Solvency II und im aktuellen Niedrigzinsumfeld (02/16)
Big Data in der Krankenversicherung (11/15)
Digitalisierung im Versicherungsvertrieb (10/15)
Das Lebensversicherungsreformgesetz mit Fokus auf die Reduzierung Höchstzillmersatzes: Konsequenzen für die Vermittlervergütung und weitergehende Folgerungen – Bestandsaufnahme, Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten (10/15)
Risiken von Berufsfußballern und deren Absicherungsmöglichkeiten durch (Sport) Versicherungen (09/15)
„Big Data“ & Telematik für Kfz Versicherungen. Motive, Perspektiven &
Herausforderungen aus Kunden und Versicherersicht (08/15)
Das Lebensversicherungsreformgesetz: Zielsetzung, Eckpunkte und Konsequenzen für die Marktparteien – eine kritische Analyse (06/15)
Die Zukunft der Kfz-Versicherung (04/15)
Solvency II versus Swiss Solvency Test – eine vergleichende Analyse der Risikokapitalanforderungen und ergänzender Vorschriften(04/15)
Berufsunfähigkeitsversicherung für Studierende: Empirischer Befund, Marktpotenziale und Ansätze zu einer optimalen Marktdurchdringung unter Nutzung von Erkenntnissen der Verhaltensökonomik
(03/15)
Die wertorientierte Steuerung des deutschen Kompositversicherungsgeschäfts im AXA-Konzern: Darstellung, kritische Würdigung und Optimierungsansätze
(03/15)
Erfolgspotenziale von Komplexitätsreduzierung in heterogenen Versicherungsbeständen durch Vertragsharmonisierungen – am Beispiel der Kompositversicherung (01/15)
Kredite als Assetklasse von Versicherungsunternehmen in Deutschland – eine regulatorische und ökonomische Analyse (01/15)
Infrastrukturinvestments von Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland – eine ökonomische und regulatorische Analyse (12/14)
Die private Krankenversicherung vor dem Hintergrund politischer, gesellschaftlicher und ökonomischer Einflussfaktoren: Bestandsaufnahme und Herausforderungen (06/14)
Management von Reputationsrisiken im Versicherungsunternehmen (11/13)
Das Außenimage der Versicherungsbranche: Bestandsaufnahme, Erklärungsansätze und potenzielle Zukunftsimplikationen (11/13)
Das Zusammenspiel von IFRS9 und IFRS4 Phase II (Diskussionsstand März 2013): Überlegungen zu einem Accounting Mismatch im Lebensversicherungsgeschäft (10/13)
Versicherungsbetrug in der Sphäre der Vermittler-Kunden-Beziehung: Bestandsaufnahme, Problemfelder und Lösungsmöglichkeiten für ausgewählte Sparten der Kompositversicherung (09/13)
Risikomanagement in der Versicherungsbranche – Herausforderungen und Konsequenzen für den Wirtschaftsprüfer (08/13)
Das Proportionalitätsprinzip unter Solvency II mit Blick auf kleine und mittlere Versicherungsunternehmen: Chancen und Herausforderungen (08/13)
Run-off in der Lebensversicherung (08/13)
Industrialisierung und Qualität der Kundenbeziehung in der Versicherungsbranche – Eine betriebswirtschaftliche Analyse der Zusammenhänge, Potenziale und Herausforderungen (07/13)
Perspektiven betrieblicher Versorgungssysteme (05/13)
Systemrelevanz in der Versicherungswirtschaft? Eine theoretische Analyse von Hintergründen und Konsequenzen (04/13)
Das Geschäftsmodell Industrieversicherung: Besonderheiten, Herausforderungen und Zukunftsperspektiven (03/13)
Softwarelösungen für das Datenmanagement in Versicherungsunternehmen unter Solvency II - mit Schwerpunkt auf "Säule I" (03/13)
Prüfung von Risikomanagement und Risikoberichterstattung in der Versicherungswirtschaft – Rollen und Herausforderungen der Wirtschaftsprüfer (03/13)
Die internationale Rechnungslegung im Versicherungsunternehmen und der Risikoausgleich in der Zeit - Eine betriebswirtschaftliche Analyse des Zusammenspiels von Jahresabschlusskonzeption und Versicherungstechnik (02/13)
Wertschöpfung in der verbundenen Wohngebäudeversicherung? (02/13)
Cross-Selling von Versicherungsprodukten – Herausforderungen und Chancen für die Wertschöpfung von Versicherungsunternehmen (01/13)
Versicherungskonzepte für Logistikrisiken global operierender Handelsunternehmen (11/12)
Wertorientierte Steuerung des Immobilienanlageportfolios in Lebensversicherungsunternehmen (08/12)
Strategische Positionierung von Versicherungsunternehmen in den Social Media (04/12)
Transparenz in der Lebensversicherung (03/12)
Vertrieb von Bankdienstleistungen über den Agenturvertrieb – am Beispiel der Allianz Deutschland – Eine kritische Würdigung aus Unternehmens-, Vertreter- und Kundensicht (03/12)
Corporate Responsibility als Leitlinie in Versicherungsunternehmen – Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel der AXA Konzern AG (11/11)
Assistanceleistungen in der Kompositversicherung: Bestandsaufnahme, Differenzierungsmerkmale und Potenziale – eine theoretische und empirische Analyse (04/11)
Prozessoptimierung im Kapitalanlagemanagement in Versicherungsunternehmen (04/12)
Solvency II nach dem Standardmodell als Grundkonzept für ein ökonomisches Risikomanagement – Potenziale, Herausforderungen und Grenzen (04/12)
Chancen und Herausforderungen von „Mikro“-Finanzgeschäften (05/12)
Immobilien –Spezialfonds im Anlageportfolio deutscher Lebensversicherungsunternehmen:
Ausgangspunkte, Rahmenbedingungen, Chancen und Herausforderungen (06/12)
Kompatibilität zwischen den ORSA (Own Risk and Solvency Assessment)-Anforderungen und einem Risikomanagement im Versicherungsunternehmen (06/12)
Unisex – Tarife in der Versicherungswirtschaft – Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten (07/12)
Einfluss von Solvency II auf die Rechnungslegung im Lebensversicherungsunternehmen nach IFRS? (mit Seitenblicken auf die Konsequenzen der HGB-Rechnungslegung) (07/12)
Bilanzierung im Versicherungsunternehmen – Nationale Konzepte und deren Würdigung am Beispiel von Deutschland, China und den USA (07/12)
Chancen, Risiken und Herausforderungen der Versicherung von Lieferketten aus Sicht eines Versicherungsunternehmens (10/12)